+49 (0) 271 / 88 00-50

Wirtschaftsprüfung

Internationale Rechnungslegung

In einer globalisierten Welt sind international anerkannte Rechnungslegungsgrundsätze erforderlich. International tätige Unternehmen stehen mehr und mehr vor der Herausforderung, die Interessengruppen mit aussagekräftigen und vor allem vergleichbaren Informationen zur Rechnungslegung zu versorgen. Das betrifft beispielsweise in- und ausländische Banken, Kunden
oder Lieferanten. Vor diesem Hintergrund sind Unternehmen verpflichtet, einen Konzernabschluss
nach international anerkannten Standards – den International Financial Reporting Standards
IFRS – aufzustellen.

Know-how für Ihr Internationales Geschäft: Ob und inwieweit ist eine freiwillige Umstellung der (Konzern-)Rechnungslegung von HGB auf IFRS nützlich? Um wettbewerbsfähig zu sein und gleichberechtigt am internationalen Geschäftsverkehr teilnehmen zu können, stellt sich für viele Mittelständler diese Frage. Eine solche Umstellung erfordert vorab eine detaillierte Analyse aller Themengebiete, die den (Konzern)Abschluss betreffen. Nicht zuletzt der nach IFRS zu erstellende, hochkomplexe Anhang fällt deutlich umfangreicher aus als ein vergleichbarer Anhang nach HGB, so dass ein hohes Maß an IFRS-Know-how zwingend erforderlich ist.


Unsere Tätigkeitsschwerpunkte im Überblick

Prüfung von Einzel- und Konzernabschlüssen nach IFRS

Erstellung von Einzel- und Konzernabschlüssen nach IFRS

Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf IFRS

Analyse der Schnittstellen zwischen HGB und IFRS (Harmonisierung der Rechnungslegung)

Weitere unternehmensspezifische Projekte

Prüfung von Einzel- und Konzernabschlüssen nach US GAAP

Prüfung von Reporting Packages unter PC/AOP Voraussetzungen


Ihr Ansprechpartner ist

Matthias Künzel

Matthias Künzel

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, D.U.T. (Diplôme universitaire de technologie)

Mehr zu Matthias Künzel

Vita

  • geb. 1973, verheiratet, 3 Kinder
  • Multinationale Abiturientenausbildung in der Wirtschaft (Deutschland und England) zum Industriekaufmann und berufsbegleitendes Studium zum Betriebswirt VWA
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Münster und dem Institut universitaire de technologie II - GEA Grenoble/Frankreich
  • 2000 Diplom Betriebswirt (FH)/D.U.T. (Diplôme universitaire de technologie)
  • 2004 Bestellung zum Steuerberater
  • 2005 Bestellung zum national Partner und Geschäftsführer bei RSM Haarmann Hemmelrath in Düsseldorf
  • 2006 Bestellung zum Wirtschaftsprüfer
  • Seit 2007 Einzelprokurist in der K&P Gruppe
  • Seit 2009 Mitglied der Geschäftsleitung der Unternehmensgruppe
  • Seit 2010 Gesellschafter bei 8P (vormals K&P)

Unser Info-Portal